SWATCH AT BIENNALE ARTE – SPECIALS

LIEBESGRÜSSE AUS UND AN VENEDIG: SWATCH PRÄSENTIERT JOE TILSON AUF DER BIENNALE ARTE 2019
BIEL, MAI 2019
Swatch hat sich ganz der Förderung zeitgenössischer Kunst verschrieben und ist nun zum fünften Mal in Folge stolzer Hauptpartner der Kunstbiennale Venedig. Anlässlich der 58. Ausgabe der internationalen Kunstausstellung lädt die Schweizer Uhrenmarke Joe Tilson in die Gardini ein, wo der britische Künstler seine Installation THE FLAGS zeigt. Im Jahr des 90. Geburtstags und des 70. Jubiläums der Künstlerkarriere von Joe Tilson präsentiert Swatch ausserdem die JOE TILSON VENETIAN WATCH in einer limitierten Auflage von 2019 Exemplaren.

THE FLAGS besteht aus drei vergrösserten Gemälden aus Tilsons Kollektion The Stones of Venice. Sie sind Ausdruck der Liebe Tilsons zur Stadt Venedig, die er seit über 60 Jahren immer wieder besucht und wie seine Westentasche kennt. Er ist ein bekanntes Gesicht auf der Biennale von Venedig, zumal er Grossbritannien bereits 1964 auf der 32. Biennale vertrat. In seiner Arbeit kombiniert der Künstler Bilder seiner Lieblingsfassaden venezianischer Kirchen mit geometrischen Mustern von Bodenbelägen und verschiedenen Inschriften. Die 24 doppelseitigen Flaggen in der beachtlichen Grösse von je 150 x 285 cm sind in drei Reihen aufgestellt. Tilsons Kunst entspringt dem Wunsch, sich in zeitlosen, antiken Gedankensystemen und Interpretationen der Welt zu verankern.

Wie es die Tradition will, präsentiert Swatch auf der diesjährigen Kunstbiennale die JOE TILSON VENETIAN WATCH, die von Tilsons The Stones of Venice Contarini inspiriert wurde. Sie zeigt eindrücklich die für den Künstler charakteristische Verwendung leuchtender und lebendiger Farben und ist in einer limitierten und nummerierten Auflage von 2019 Exemplaren verfügbar. Eine Uhr, die erneut Kunst in das Leben der Swatch-Fans bringt, die
Botschaft «Swatch liebt Kunst» weiter verbreitet und so einen einzigartigen kreativen Dialog anregt.

Tilsons künstlerischer Prozess und seine Bleistiftkonturen bleiben auf dem Zifferblatt sichtbar, während das Silikonarmband mit seinen geometrischen Mustern in leuchtendem Gelb, Rot und Blau deutlich auf das ursprüngliche Acryl-Gemälde auf Papier verweist. Die Schlaufe zeigt Tilsons Unterschrift in Weiss auf einem kräftigen blauen Untergrund.

ÜBER DEN KÜNSTLER

Der 1928 in London geborene Joe Tilson arbeitete erst als Zimmermann, bevor er in den 1950er-Jahren zusammen mit Frank Auerbach, Leon Kossoff, Peter Blake und Richard Smith die Kunstschule besuchte. Der ursprünglich in den frühen 1960er-Jahren mit der ersten Generation der britischen Pop Art assoziierte Tilson war bald desillusioniert von der Konsumtechnologie, was den Ausschlag für seine neue künstlerische Ausrichtung gab.
Seitdem haben sich seine Arbeiten in unterschiedlicher Form entwickelt, von Tafel- und Leinwandgemälden bis zu Leitern, Boxen, Pfählen und anderen Objekten aus unterschiedlichen Materialien wie Holz, Keramik und Stein.

Tilson stellte in seiner 70-jährigen Künstlerkarriere international an vielen unterschiedlichen Orten aus. Seine Arbeiten sind heute in öffentlichen und privaten Kollektionen auf der ganzen Welt vertreten.

FOTOMATERIAL ERHÄLTLICH UNTER:
www.swatch.com/press/biennalearte

 

Als weiteres Special gibt es die exklusive Biennale Watch INTERESTING TIMES, im Swatch Stores Venedig und anderen ausgewählte Geschäfte in Italien.

Schreibe einen Kommentar